© P. Mohl

Letzte Aktualisierung 17.01.2016

 

Schwungradgebl├Ąse

Philipps Deutz-Seite

www.Mohlpage.de

 

 

K├╝hlung durch ein Schwungradgebl├Ąse

Die f├╝r die K├╝hlung erforderliche Luftmenge wird vom radial wirkenden Schwungradgebl├Ąse angesaugt und mit hoher Geschwindigkeit durch die Spiralluftf├╝hrung an Zylinder und Zylinderkopf vorbeigedr├╝ckt. Die k├╝hle Luft die durch das Schwungradgebl├Ąse angesaugt wird, erhitzt sich beim vorbeidr├╝cken am Zylinder und Zylinderkopf und nimmt somit einen Teil der Motorw├Ąrme mit in die Umluft. Der Vorteil bei diesem System ist der, dass man den Platz f├╝r ein Axialgebl├Ąse spart. Schwungrad und K├╝hlgebl├Ąse sind in einem. Dazu kann der Motor nicht eingefrieren, denn Luft gefriert nicht. Eine Motor├╝berhitzung durch einen gerissenen Keilriemen kann nicht passieren, da der Antrieb direkt von der Kurbelwelle kommt.

© P. Mohl

Zur├╝ck

© P. Mohl

luftgek├╝hlt

[Home] [Philipps Deutz-Seite] [Bildhauerei] [Impressum]

blau = k├╝hle Luft

rot = warme Luft